. .

Historie Verbandswasserwerk Aldenhoven GmbH 

1911

Gründung des Zweckverbands „Verbandswasserwerk Aldenhoven“

  • Versorgung von 11 Ortschaften aus der unmittelbaren Umgebung
  • Auf dem heutigen Werksgelände entstanden
    • ein 25 m tiefer Schachtbrunnen
    • eine Pumpstation
    • ein 56 m hoher Wasserturm
 

1930

Gründung der „Verbandswasserwerk Aldenhoven GmbH“

1937

Gründung des „Wasserleitungszweckverbands Niederzier“

1983

Eingliederung der Trinkwasser-Aufbereitungsanlage Niederzier in das VWA

1984-1987

Ausbau der Wassergewinnungsanlagen, der technischen Einrichtung und des Betriebsgebäudes in Aldenhoven und Niederzier

1996

Abschluss eines Betriebsführungsvertrags mit der EWV Energie- und Wasser- Versorgung GmbH: Sicherung der rechtlichen und wirtschaftlichen Eigenständigkeit & Steuerung

2015

Vorhandene Tiefbrunnen auf dem Werksgelände des VWA sind mit einem Wasserrecht von 2,3 Mio. m³/a ausgestattet.

In Niederzier befindet sich ein weiteres Wasserwerk mit Tief- und Flachbrunnen sowie einem Wasserrecht von 0,9 Mio. m³/a.

So wird die Versorgung von ca. 42.000 Einwohnern über ein Transport- und Versorgungsleitungssystem von 253 km Länge mit 2,3 Mio. m³ Trinkwasser jährlich gesichert.